Umweltfreundliches Reisen

umweltfreundlich reisen

Wer kennt das nicht? Einen schönen Urlaub, auf den man sich lange gefreut hat und schon die Tage zählt bis es losgeht. Endlich raus aus den Alltag und die Akku´s neu aufladen. Das ist für jeden Balsam für die Seele und man kann endlich mal abschalten.

 

Allerdings kommt es dabei auch auf die richtige Reise an und den perfekten Ort, um nicht nur die Beine sondern auch die Seele baumeln lassen zu können. Für den einen ist ein All-Inklusiv-Urlaub das Non-Plus-Ultra und der andere will lieber raus aus den Großstadtdschungel und rein in die Natur. Egal für was man sich entscheidet, wichtig ist nur, dass man für sich das Richtige findet.

 

Wer mal etwas anderes will und wieder zu sich selbst finden will, ist bei den Öko-Unterkünften an einer guten Adresse. Hier spielt nicht nur die Umwelt eine Rolle, sondern man kann auch verschiedene Kurse machen. Meistens werden Yogakurse oder ähnliches angeboten. Zudem werden auch viele Erlebnisse in und mit der Umwelt bzw. Kultur angeboten. Bei solchen Reisen tut man nicht nur etwas gutes für sich selber, sondern auch noch etwas für die Umwelt.

 

In der heutigen Zeit spielt bei vielen der Umweltschutz bei Reisen eine große Rolle. Man kann das ganz klar vereinbaren. Das ist im Grunde auch gar nicht so schwer.

Vielen ist das aber nicht klar bzw. machen sie sich gar keine Gedanken darüber. Laut WWF produziert der Tourismus mehr als 5% aller Treibhausemission. Die Fernflüge wirken sich dabei besonders schädlich auf die Umwelt und das Klima aus. Doch wie kann ich bei meinen Reisen auch noch die Umwelt schützen?

Mittlerweile findet man auf vielen Reiseportalen einen Emissionsrechner. Dieser zeigt auf, wie schädlich eine Reise für die Umwelt ist. So kann man danach dann entscheiden, ob man nicht doch eine andere Abreisemöglichkeit wählt. Sollte es dann doch eine Flugreise sein, so kann man z.B. für seine verursachten Emissionsgase zahlen (atmosfair) Diese Ausgleichszahlungen werden dann für Klimaprojekte benutzt.

Es gibt noch viele weitere Tipps wie man auch im Urlaub etwas für die Umwelt machen kann.

Man sollte nicht täglich das Handtuch wechseln. Zudem kann man genauso wie zu Hause auch Strom- und Wasser sparen. Am Urlaubsort regionale Speisen vorziehen und keine importierten Produkte kaufen. Man ist ja auch im Urlaub um dort das Essen kennenzulernen. Zudem gibt es einige Gütesiegel, die umweltbewusste Hotels kennzeichnen. Im folgendes eine Auflistung, der wichtigsten:

  • Viabono (Deutschland)
  • BioHotels (in den Alpen)
  • Steinbock-Label (Schweiz)
  • Umweltzeichen (Österreich)
  • blaue Schwalbe
  • grüner Schlüssel
  • nordischer Schwan (Skandinavien)
Photo-Credits:
http://de.freeimages.com / Nerijus J
Folge / Like vitarando:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.